Märkischer Kreis

Assistenz des Kreiskämmerers (FBL 2) (m/w/d)

Job

Beschreibung

Lüdenscheid | unbefristet | Vollzeit, Teilzeit | A 12 LBesG / EG 11 TVÖD

Unsere Kreisverwaltung ist einer der größten Arbeitgeber in der Region Südwestfalen. In über 50 Arbeitsfeldern beschäftigen wir mehr als 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bieten vielschichtige Berufsperspektiven.

Wir verstehen uns als Dienstleister für unsere Bürgerinnen und Bürger. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten einen Beitrag zur Daseinsvorsorge – denn Lebensqualität vor Ort hat viele Gesichter: von der Autozulassung bis zum Umweltschutz oder vom Bauantrag bis zum Rettungswesen.

Was sind die Aufgabenschwerpunkte?

Sie möchten den Kreiskämmerer des Märkischen Kreises unterstützen? Dann freuen Sie sich auf diese neuen Aufgaben:

Angelegenheiten der MKG GmbH:

  • Auswertung von Berichten zur Prüfung von Jahresabschlüssen insbes. aus dem MKG-Konzern und Besprechung der Besonderheiten mit dem Geschäftsführer
  • Plausibilitätsprüfung von Wirtschaftsplänen bei MKG-Konzerngesellschaften sowie wesentlichen Beteiligungen des Märkischen Kreises
  • Durchführung von Soll-/Ist-Vergleichen und Abweichungsanalysen (Wirtschaftspläne und Jahresabschlüsse) insb. bei den Gesellschaften im MKG-Konzern 
  • Überprüfen von Beschlussvorlagen für den Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlungen insb. für die Gesellschaften im MKG-Konzern

persönliche Assistenz des Kreiskämmerers: 

  • Stellungnahmen zu (nach Zusammenstellung von) Unterlagen zu einzelnen Tagesordnungspunkten vor Tagungen und Besprechungen, insb. für den Finanzausschuss des LKT NRW, für die Tagung de westfälisch-lippischen Kreiskämmerer, für Fraktionssitzungen etc. 
  • Erstellung, Kontrolle und ggf. Überarbeitung von Tabellen, Darstellungen und Analysen der Finanzwirtschaft
  • Sonderaufgaben für den Kreiskämmerer

Wer kann sich bewerben?

Personen mit

  • der Befähigung zur Laufbahngruppe 2, Ämtergruppe des 1. Einstiegsamtes des allgemeinen Verwaltungsdienstes und betriebswirtschaftliche Zusatzqualifikation oder
  • einem Abschluss des Angestellten-/Verwaltungslehrgangs II und betriebswirtschaftliche Zusatzqualifikation oder
  • einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich 

und

  • guten und fundierten Kenntnissen aus dem NKF und dem HGB.

Welche Fähigkeiten sollen Sie mitbringen?

Können Sie Wesentliches von Unwesentlichem unterscheiden?
Es wird erwartet, dass Sie die Übersicht über die Informations- und Datenvielfalt auf der Stelle und der damit verbundenen Aufgaben behalten. Dazu gehört auch die Fähigkeit, eine gute Selbstorganisation sowie eine solide Arbeitsstruktur für die Erledigung eiliger Terminsachen mitzubringen. 

Sind Sie in der Lage, sich neuen Anforderungen entsprechend anzupassen?
Die Stelle fordert von Ihnen ein hohes Maß an Flexibilität, da dort regelmäßig unvorhersehbare Ereignisse ein variables Handeln erfordern. Dabei setzten Sie sich mit den strategischen Zielsetzungen der Verwaltungsführung, Entwicklungen in den Kreisgesellschaften und Rahmendaten des Kreishaushaltes auseinander.

Besitzen Sie ein starkes Pflichtgefühl und führen Ihre Aufgaben bewusst durch?
Bei der Stelle ist es wichtig, gründlich und sorgfältig zu arbeiten. Dies zeigt sich insbesondere bei der Analyse der Jahresabschlüsse und der Wirtschaftspläne der Kreisgesellschaften. Aufgrund der direkten Anbindung an den Kreiskämmerer bringen Sie ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Loyalität mit.

Besonderheiten der Stelle

Bei dieser Ausschreibung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Da Frauen im betroffenen Bereich unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Stelle ist teilbar unter der Voraussetzung, dass sie ganztägig besetzt ist.

Es ist geplant, ein ausführliches Vorstellungsgespräch zu führen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Wir bitten Sie, vor einer Bewerbung die Möglichkeit eines Informationsgespräches wahrzunehmen.

Bitte bewerben Sie sich online über das Bewerbermanagementsystem des Märkischen Kreises.

Die Bewerbungsfrist endet am 01.03.2024

Ansprechpartnerin: Louisa Hoffmann | Recruiting | 02351/966-5886

Stellenangebot teilen

LinkedIn
XING
WhatsApp
Facebook
Twitter
Märkischer Kreis
Heedfelder Straße 45
58513
Lüdenscheid

Kontakt

Herr Elsweier | 02351 966-6112
7146